Waldpädagogen

Derzeit sind zwei Waldpädagogen im Forst Klövensteen beschäftigt: Diplom-Landschaftsökologin Anne Reimann leitet die Waldschule Klövensteen und führt im Rahmen dessen Lerneinheiten bzw. Ausflüge für Schulklassen bzw. Kindergartengruppen und andere Gruppen durch. Außerdem veranstaltet sie Kindergeburtstage und Führungen.

Diplom-Biologin Heidi Mayerhöfer leitet Führungen zu Biotopholz für Erwachsene, in welchen die Vielfalt der Arten in Abhängigkeit von der natürlichen Waldentwicklung erörtert wird.

Diplom-Forstingenieurin Patrizia Fehr, welche die Waldschule im Jahr 2008 aufbaute, befindet sich seit 2010 im Mutterschaftsurlaub.

 

Diplom-Landschaftsökologin Anne Reimann


 

Lebenslauf von Anne Reimann


Ausbildung

 

2004

Abitur

2004 – 2005

Freiwilliges Ökologisches Jahr im Kurtuvėnai Regionalpark/ Litauen

2005 – 2011

Studium der Landschaftsökologie und des Naturschutzes an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Schwerpunkte: Umweltethik & Landschaftsnutzung (Forstwirtschaft)

Diplom-Abschluss mit Note 1,6

 

Berufserfahrung

 

seit Sept. 2010

Leitung der Waldschule Klövensteen/Hamburg (u.a.  Durchführung von Programmen für Schulklassen und Kitas) auf freiberuflicher Basis

Sept. 2010 – August. 2011

Anleitung naturpädagogischer Veranstaltungen für Kitagruppen im Naturschutzgebiet Boberger Niederung/Hamburg

Mai – Sept. 2011

Anleitung von Kindergeburtstagen, Kindergarten- und Schulklassenprogrammen sowie Führungen für Erwachsene im Wildpark Schwarze Berge

Seit Sept. 2011

Referententätigkeit für die Stiftung Naturschutz Berlin auf Seminaren für junge Erwachsene im Freiwilligen Ökologischen Jahr

 

 

Praktika

Im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft

(je 3-4 Wochen)

Bei Natur bewegt (Verein für Spiel-, Wald- und Erlebnispädagogik)

 

Im Bereich der Wildnisbildung im Nationalparkhaus Altenau-Torfhaus/ Nationalpark Harz

 

 

Ehrenamt

 

2005 – 2009

Greenpeace-Gruppe Greifswald

2007 – 2008

Seminarleitung für GrIStuF e.V. – Greifswalder Internationales Studentenfestival e.V.

 

Fortbildungen

 

April – Sept. 2006

Tutorium Umweltbildung (Konzepte und Praxis der Umweltbildung, umweltpädagogische Spiele)

März 2007

Basisseminar Kommunikation von Greenpeace e.V.

April 2007

Gruppenkoordination Einsteigerseminar von Greenpeace e.V.

Mai 2008

Groupleader-Schulung von Sobi – Soziale Bildung e.V.

April 2009

Fit für Führungen vom NABU

Januar/März 2011

Fortbildung im Rahmen der „Qualifizierungsoffensive Umweltbildung“ Stufe 1 und Stufe 2 (Deutscher-Wildgehege-Verband e.V.)

Nov. 2010 – Sept. 2011

Qualifizierung zum Naturpädagogischen Teamer (Vorschulalter) im Bereich der naturpädagogischen Frühförderung und des Naturerlebens in Verknüpfung mit der Bildung für nachhaltige Entwicklung (Naturschutz-Informationshäuser Boberger Niederung und Schafstall Fischbeker Heide)

Sept. 2011

GPS-Bildungsrouten im Regionalpark Wedeler Au (Geo Bound Hamburg)

 

Hamburg, den 10.10.2011

___________________________________________________________________

 

 

Diplom-Biologin Heidi Mayerhöfer

 

 

Lebenslauf von Heidi Mayerhöfer


Ausbildung

 

1978

Abitur

1987

Abschluss des Diplom-Studiengangs Biologie in Hamburg                              (Schwerpunktthemen Zoologie, Botanik und Hydrobiologie)

 

 

Berufserfahrung

 

1989 – 1991

Arbeit im Umwelt- und Gesundheitsamt Altona (FHH)                                    (Gründung und Betreuung der Bachpatenschaften in Altona)

1991 – 2008

Arbeit im Tiefbauabteilung Altona (FHH)                                                           (Ökologischer und technischer Wasserbau, Bachpatenbetreuung)

2009 – 2010

Arbeit bei der Fachbehörde BSU, Abteilung Gewässerschutz (Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie/Wasserpflanzen, Projekte und Gutachten)

Seit 2010

Arbeit im Forst Klövensteen zum Spezialthema Alt- und Biotopholz

 

 

Fortbildungen und Ehrenamt

Weiterbildendes Studium Bauingenieurwesen an der Universität Hannover

 

vierwöchige ehrenamtliche Tätigkeit auf Wangerooge als Vogelwart für den Verein Jordsand

 

langjährige ehrenamtliche Betreuung von Jugendlichen auf Urlaubsveranstaltungen der AWO und des Jugenderholungswerkes

 

Studium zur Tierheilpraktikerin

 

Fortbildung im Rahmen der „Qualifizierungsoffensive Umweltbildung“ Stufe 2 (Deutscher-Wildgehege-Verband e.V.)

 

GPS-Bildungsrouten im Regionalpark Wedeler Au (Geo Bound Hamburg)

 Hamburg, den 10.10.2011

 

„Durch mein Interesse an Natur und Tieren bin ich in meiner Freizeit in diesen Bereichen sehr aktiv und habe durch eine zusätzliche Ausbildung als Tierheilpraktikerin weitere interessante Verbindungen zwischen Wald, Tier und Mensch erfahren dürfen. Ich freue mich, Sie bei meinen Führungen begrüßen zu dürfen!“

Heidi Mayerhöfer

Copyright © 2011 Forst Klövensteen