Projekttage und Projektwochen

Projekttage

Während eines i.d.R. 5-stündigen Projekttages kann sich eine Klasse tiefgehender mit einem Thema auseinandersetzen. Durch Wiederholungen der erfahrenen Zusammenhänge in verschiedenen Kontexten festigt sich das Wissen. Bei Grundschülern werden entsprechend lange Pausen für das freie Spiel im Wald und Laufspiele zur Verbesserung der Konzentration eingebaut. Die seitlich aufgeführten Themenkomplexe stehen für die Buchung zur Wahl.

 

Projektwochen

Die Themenkomplexe mit Ausnahme von „Lebendiger Boden“ und „Welt der Insekten“ können im Laufe einer Woche (i.d.R. 5 x 5 h) kombiniert oder im einzelnen facettenreich betrachtet und erarbeitet werden.

Projektwochen bieten aufgrund der längerfristigen und zeitlich intensiveren Auseinandersetzung mit Umweltsachthemen und der Natur selbst eine hervorragende Möglichkeit, die Naturbindung noch stärker zu fördern. In die Planung und Gestaltung von Projektwochen können Schüler zudem stärker integriert werden, wodurch die Handlungs- und Planungskompetenz gefördert wird.

Eine eigenständige Organisation des Projektablaufs mit selbst gewählten Schwerpunkten und Kleingruppen und auch die eigenverantwortliche und bewusste Verpflegung der Gruppe führen zu einer sehr hohen Identifikation der Schüler mit dem Projekt.

Durch die aktive Mitarbeit und den wiederholten Einsatz in der Natur werden Sachkenntnisse wie beispielsweise Artnamen automatisch und ohne Leistungsdruck aufgenommen.

Copyright © 2011 Forst Klövensteen